431 Kurse von 40 Anbietern. bitte Ort oder Anbietername eingeben - Gießen, Englisch, VHS...
Erweiterte Suche

« Zurück

E-Learning: KI-Intensivworkshop: Künstliche Intelligenz verstehen und anwenden - Web-Seminar

Technologie- und Innovationszentrum Gießen GmbH, Winchesterstraße 2, 35394 Gießen

Inhalt

Was ist eigentlich Künstliche Intelligenz und wie kann sie für meine eigene Idee genutzt werden?

Der Workshop mit Prof. Martin Przewloka beantwortet zentrale Fragen, richtet sich an ein breites Publikum und setzt kein spezielles Vorwissen voraus. An zwei Workshop-Tagen werden die technischen Grundlagen und aktuellen Möglichkeiten der KI-Technologie vermittelt. Darüber hinaus können sich die Teilnehmenden einen Überblick über bereits bestehende Plattformen zur Nutzung Künstlicher Intelligenz verschaffen.

Zusammen mit den Teilnehmenden geht Prof. Przewloka individuell auf geeignete Methoden für Ihre konkreten Ideen ein, seien es Deep Learning, Regressionsverfahren oder neben dem Clusterverfahren auch eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten zur sinnvollen Einbindung von KI.

Prof. Dr. Martin Przewloka, Physiker, Mediziner und Philosoph, unterrichtet an den Mittelhessischen Hochschulen ein breites Spektrum rund um moderne Wirtschaftsinformatik und neue Technologien, ist Mitgründer des gemeinnützigen Instituts für Digitale Assistenzsysteme und blickt auf langjährige Erfahrungen als Manager in der Industrie zurück. Er hat bereits verschiedene Unternehmen gegründet und unterstützt bis heute Start-Ups bei der Adaption neuer Technologien.

Der Workshop findet voraussichtlich im Makerspace Gießen (Walltorstraße 57, 35390 Gießen) unter Berücksichtigung aller Corona-Auflagen als Präsenzveranstaltung statt. Eine Anmeldung ist erforderlich

Der Workshop findet im Rahmen des Projektes "KI für Startups" statt.

Unterrichtsart
Web-Seminar
E-Learning

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt
10.09.21 - 11.09.21
Fr. und Sa.
10:00 - 18:00 Uhr
2 Tage (16 Std.) WE WochenendeWWW Web-Seminar 190
Bis zum 14. Mai sind Plätze mit einem Frühbucherrabatt von 15 Prozent verfügbar. Bei einer virtuellen Durchführung belaufen sich die Kosten auf 170 €
35390 online